Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Humboldt-Universität zu Berlin - Musikwissenschaft

Anmeldung von BA- und MA-Arbeiten im Fach Musikwissenschaft

Die nachfolgenden Hinweise dienen der ersten Orientierung im Vorfeld der Anmeldung von BA- oder MA-Arbeiten. Für weitere Informationen oder Sonderfälle fragen Sie bitte die Studienfachberater.

Termin

Es gibt keine Fristen; grundsätzlich können Sie zu jedem Termin die Abschlussarbeit anmelden.

BA-Studierende, die in einen Master-Studiengang wechseln wollen, sollten aber berücksichtigen: Eine Bewerbung ist oft nur zum Wintersemester möglich; meist müssen im Laufe des 1. Master-Semesters das Bachelor-Zeugnis noch nachgereicht werden. Deshalb sollte eine BA-Arbeit nicht später als Mai bis Anfang Juli angemeldet werden (danach vergehen 12 Wochen zum Schreiben, 8 Wochen für die Begutachtung, 2 Wochen für Ausfertigung des Zeugnisses).

 

Voraussetzungen für die Anmeldung

Anmelden kann sich:

  • BA (2010): wer die Module I-VI abgeschlossen und in den Modulen VII-IX sowie dem Zweitfach insgesamt nicht mehr als 20 SP noch zu erbringen hat (insgesamt dürfen also noch 30 SP offen sein); wer die Exkursion absolviert hat, wer die Sprachnachweise vorlegen kann
  • BA (2014): wer Modul I-VII abgeschlossen hat; außerdem nicht mehr als 30 LP (sowie die BA-Arbeit) offen hat (einschließlich Zweitfach)
  • MA (2007): wer Modul I und alle fünf Module der Studienphase abgeschlossen hat (offen sein darf nur das Überfachliche Modul)
  • MA (2014): wer Modul I und vier weitere Module aus II–VII abgeschlossen hat

 

Betreuung der Arbeit

Die Abschlussarbeit wird grundsätzlich von zwei Personen begutachtet, der erste Gutachter ist zugleich der Betreuer/die Betreuerin der Arbeit.
Für die Betreuung gelten je nach Studienordnung unterschiedliche Regelungen:

  • BA (2010), MA (2007): Nur habilitierte Personen dürfen Arbeiten betreuen, als Zweitgutachter dürfen auch promovierte Personen fungieren
  • BA (2014), MA (2014): Eine habilitierte Person muss am Verfahren beteiligt sein, sie muss aber nicht als Betreuer fungieren.

Der Prüfungsausschuss legt jedes Semester die Liste der Prüfungsberechtigten (unten auf der Website) neu fest. In der Liste stehen links die habilitierten Personen.

 

Themen- und Betreuerfindung

Hier gibt es kein festgelegtes Verfahren. Das Thema der Arbeit wird vom Betreuer gestellt; in der Regel legen Betreuer und Absolvent es gemeinsam fest, nachdem die/der Studierende mit einem eigenen Themenvorschlag an den gewünschten Betreuer herangetreten ist (entweder in einer kurzen Mail oder in der Sprechstunde). Danach müssen Betreuer und Studierender das Thema entsprechend ausloten, einen (verbindlichen) Titel der Arbeit, Gliederung etc. zusammen erarbeiten; im MA-Studiengang meist außerdem in einem Kolloquium den Kommilitonen vorstellen (Äquivalenzregelungen sind möglich).
Wenn es Schwierigkeiten gibt, eine betreuende Person zu finden, wenden Sie sich bitte an die zuständigen Studienfachberater.

 

Anmeldung

Zur Anmeldung müssen Sie im Prüfungsbüro ein Formular einreichen (Formular zur Anmeldung der Abschlussarbeit), das von der betreuenden Person und vom Studierenden zu unterschreiben ist.

Sie erhalten dann vom Prüfungsbüro eine Nachricht mit einem Abgabetermin.
Die Bearbeitungszeit beträgt im BA 12 Wochen, im MA 5 Monate (SO 2007) bzw. 20 Wochen (SO 2014) Wochen. Im MA muss die Arbeit vor den beiden Gutachtern verteidigt werden.