Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Humboldt-Universität zu Berlin - Musikwissenschaft

Musiktheorie

Das Lehrgebiet Musiktheorie am Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin versteht sich primär als propädeutische Disziplin, in der die grammatischen Grundlagen der Musik in ihren historischen Ausprägungen vermittelt werden. Regelmäßig werden im BA-Studiengang Kurse in Kontrapunkt des 15. und 16. Jahrhunderts, Harmonielehre und Gehörbildung angeboten. Veranstaltungen zur musikalischen Analyse und zu diversen Spezialthemen (wie Mensuralnotation, Vertiefung Harmonielehre, Formenlehre) treten hinzu. Im Zentrum steht dabei die (westliche) Kunstmusik des 18. und 19. Jahrhundert, aber es finden auch Jazz, Populäre Musik und die Neue Musik des 20. und 21. Jahrhunderts Berücksichtigung. Zudem wird ein erster Einblick in das korrespondierende zeitgenössische musiktheoretische Denken, das den Tonsatz und seine Regeln zu beschreiben suchte, vermittelt.

Der Unterricht findet, mit Ausnahme der Veranstaltung Allgemeine Musiklehre, in Kleingruppen statt und wird durch die Mitarbeiter als Übung angeboten.