Humboldt-Universität zu Berlin - Musikwissenschaft

Penelope Braune, M.A.

Penelope_Braune

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Popular Music Studies

Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft
Am Kupfergraben 5, Raum 311
10117 Berlin

Sprechstunde: Dienstag 15-16.30 Uhr

 

Tel.: 2093-65832

E-Mail: penelope.braune[at]hu-berlin[dot]de

 


 

"Penelope Braune (M.A.) ist und Musikwissenschaftlerin, -journalistin und -promoterin. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Regie- und Dramaturgieassistentin im Bereich Musiktheater an verschiedenen deutschen Opernhäusern absolvierte sie von 2013 bis 2020 ihr Bachelor- und Masterstudium der Kulturwissenschaft sowie Musikwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie University of Ljubljana. Darüber hinaus arbeitet Penelope Braune als freie Musikjournalistin, unter anderem für das HipHop-Projekt „365 Fe*male MCs“, und engagiert sich in der politischen Bildungs- und Sensibilisierungsarbeit.

Vertretungsweise bereits im Sommersemester 2021 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Theorie und Geschichte der populären Musik tätig, kehrt sie zum Sommersemester 2022 erneut an den Lehrstuhl für Popular Music Studies zurück.

Sie promoviert zudem am selbigen Lehrstuhl zu Weiblichkeitskonstruktion und deutschsprachiger Rap-Musik.

 

 


 

Forschungsinteressen:

 

  • HipHop Studies und HipHop-Feminismus
  • Pleasure Politics
  • Sozialisations- und Identitätstheorien in Bezug auf class, race (und gender) sowie im Kontext von Migration
  • Performance Studies

 

 


 

Gremien:

 

Vorstandsmitglied IASPM D-ACH (Redakteurin/Webmaster)

 


 

Publikationen:

 

  • Braune, Penelope (2021): Die (fe:male) Herstory des deutschsprachigen Rap – vom Underground zur Modus Mio-Playlist. In: Süß, Heidi (Hrsg): Rap und Geschlecht. Inszenierungen von Geschlecht in Deutschlands beliebtester Musikkultur. Weinheim: Beltz/Juventa.

 

Artikel und Buchkapitel

 

  • Braune, Penelope (2022): „Wen von uns nennt ihr hier Bitch?“ - Strategien der Weiblichkeitsperformance: Zur Pussytionierung postmigranticher Rapperinnen im deutschsprachigen Rap. In: Wilke, Thomas; Rappe, Michael (Hrsg.): HipHop im 21. Jahrhundert. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

  • Braune, Penelope (2022): "Plädoyer für einen hiphop-feministischen Ansatz im Diskurs um das Subjekt »Frau« im Deutschrap" (Arbeitstitel) in: Popscriptum 13, Humboldt-Universität zu Berlin.

 

 


 

Lehrveranstaltungen vergangener Semester:

 

SoSe 2021

SE Populäre Musik und (kulturelle) Identität - zwischen Globalisierung und Lokalisierung

 

WiSe 2020/21

SE Rap, Gender und HipHop-Feminismus in einer postmigrantischen Gesellschaft