Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Humboldt-Universität zu Berlin - Medienwissenschaft

Game Circuits

 

Die "Game Circuits" sind ein offener Arbeitskreis zur operativen Computerspielanalyse, der sich mehrmals jährlich unregelmäßig im Signallabor des Instituts für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft trifft. Dort werden (zumeist historische) Computerspiele nach vorher bestimmten Kriterien vorgestellt und analysiert.
Die Sitzungen sind stets öffentlich und erstrecken sich über den Spätnachmittag und Abend. Sie werden organisiert von Dr. Stefan Höltgen. Informationen und Anmeldung auf Facebook oder unter stefan.hoeltgen@hu-berlin.de.

 

Bisherige Sitzungen:

20.07.2018: Game Circuit #22: Avoid Missing Ball
20.04.2018: Game Circuit #21: RANDOM (Lesung)
16.02.2018: Game Circuit #20: Spiel, Logik!
21.07.2017: Game Circuit #19: Spielen auf kleinstem Ra(u)m
12.05.2017: Game Circuit #18: Ludus Computatorius
17.02.2017: Game Circuit #17: Computerspiele(Computer(spiele))
22.07.2016: Game Circuit #16: C64 Hands-on
27.04.2016: Game Circuit #15: Computer & Schach
15.01.2016: Game Circuit #14: Sprach(-)Spiele
17.07.2015: Game Circuit #13: Automaten-Spiele
23.01.2015: Game Circuit #12: Vektoren
24.04.2014: Game Circuit #11: Pac-Man-Physik
07.02.2014: Game Circuit #10: Spielkonsolen 2/2
13.12.2013: Game Circuit #9: Spielkonsolen 1/2
08.06.2013: Game Circuit #8: BASIC One-liner Games
12.04.2013: Game Circuit #7: System-Konflikte
08.02.2013: Game Circuit #6: Input Source Code
07.12.2012: Game Circuit #5/2: Spielen mit marginalisierten Sytemen
09.11.2012: Game Circuit #5/1: im Computerspielemuseum mit "MIDIMaze" und "FaceBall"
15.09.2012: Game Circuit #4: Bugs/Glitches/Hacks
08.06.2012: Game Circuit #3: 30 Jahre C64
21.04.2012: Game Circuit #2: Computer Spielen
03.03.2012: Game Circuit #1: The DAU Principle