Humboldt-Universität zu Berlin - Medienwissenschaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Musik­wissen­schaft und Medien­wissen­schaft | Medienwissenschaft |  ↳ Medientheorien | Kolloquium | Prof. Dr. Bernd Eylert, Professor für Mobilkommunikation/M-Commerce an der Technischen Hochschule Wildau, über die Medienwissenschaft aus Sicht eines Nachrichtentechnikers

Prof. Dr. Bernd Eylert, Professor für Mobilkommunikation/M-Commerce an der Technischen Hochschule Wildau, über die Medienwissenschaft aus Sicht eines Nachrichtentechnikers

  • Was Kolloquium „Medien, die wir meinen“
  • Wann 08.12.2010 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Sophienstraße 22a, R. 0.01 (Medientheater)
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Der Vortrag ist der Versuch eines Diskurses von Medien, Nachrichtentechnik und Philosophie. Zunächst wird abgegrenzt, mit welchen Medien wir uns in diesem Kontext befassen wollen. Anschließend erfolgt eine Zeitreise durch die Entwicklung dieser Medien, ihre physikalischen Grundlagen, ihre Technologien und die Menschen, die dahinter stehen. Sie teilt sich auf in die Zeitepochen vor 1945, von 1945 bis 1988 und die Zeit danach. Nachrichtentechniker aller Couleur (Mathematiker, Physiker, Ingenieure) haben in diesen Zeiten besagte Medien kreiert, geprägt, letztendlich ihnen aber ihren Stempel aufgedrückt. Was hat sich verändert, wie hat es sich verändert, was ist von ihnen geblieben? Was sind Triebkraft und Motivation der Menschen, die mit ihrem Tun solch nachhaltige Veränderungen in der Gesellschaft bewirkt haben? Gibt es einen philosophischen Anspruch, dem sich Nachrichtentechniker verpflichtet fühlen? Der Vortrag versucht, auch darauf eine Antwort zu geben.