Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Medienwissenschaft

Philipp Katzer / Jessica Wiener: Das Dispositiv

Was
  • Kolloquium „Medien, die wir meinen“
Wann 25.05.2008 von 19:00 bis 21:00 (Europe/Berlin / UTC200) iCal
Wo Sophienstraße 22a, R. 0.01 (Medientheater)

Die Referenten beschäftigen sich im Kolloquium „Medien, die wir meinen“ am 28.05.08 mit dem Konzept des „Dispositivs“ – seinem Werdegang von der Emergenz im Theoriekontext von Michel Foucault und Jean-Louis Baudry zu Beginn der 1970er Jahre bis zur heutigen Etablierung innerhalb der deutschsprachigen medientheoretischen Debatte. Auf dem Weg von Foucaults „Superstruktur“ zum „wahrnehmungsstrukturierenden Medien-Dispositiv“ (Hickethier) werden maßgebliche Deutungsansätze (Baudry, Lyotard, Deleuze, Heidegger, Zielinski, Paech) berührt, die als Grundlage für Überlegungen zur grundsätzlichen Funktionalität des „Dispositivs“-Konzept und seiner Anbindung an den Medienbegriff der Sophienstraße dienen sollen.