Humboldt-Universität zu Berlin - Medienwissenschaft

Perrin Saylan: Protected Code (Magisterarbeit)

  • Was Kolloquium „Medien, die wir meinen“
  • Wann 09.06.2010 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Sophienstraße 22a, R. 0.01 (Medientheater)
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Protected Code – urheberrechtliche und technische Schutzmaßnahmen

Das Urheberrecht ist das zentrale Instrument zur Sicherung der eigentumsrechtlichen Interessen von geistigen Schöpfungen und Leistungen der Kreativwirtschaft. In den letzten Jahren hat es große Reformen gegeben, die das Urheberrecht an die neuen Bedingungen des digitalen Zeitalters anpassen. Ein wichtiger Bestandteil dieser Reformbemühungen umfasst den Schutz technischer Maßnahmen zur  Sicherung elektronischer Werke sowie ihr Umgehungsverbot. Digitale Rechtekontrolltechnologien wie DRM sind ein umstrittenes Thema, da sie nicht nur Bereiche der Nutzung von Kopien zum privaten Gebrauch, sondern auch den angemessenen Interessenausgleich zw schen Rechtsinhaber und Nutzer berühren. Die Arbeit versucht einerseits eine medienwissenschaftliche Betrachtung einiger ausgewählter Verfahren des technischen Schutzes vorzustellen, und andererseits die medienarchäologische Verortung vorzunehmen, die die epistemologischen Zusammenhänge von geheimer Nachrichtenübermittlung und kryptografischen Algorithmen aufzeigt. Die operativen Bedingungen des digitalen Codes und das wissenschaftliche Dispositiv der Verschlüsselung erweisen sich dabei als geeignete Instrumente, um neuzeitliche Kulturprodukte zu schützen, die zum Teil überhaupt durch ihre Technologien selbst hervor gebracht worden sind.