Humboldt-Universität zu Berlin - Medienwissenschaft

Arndt Niebisch: "Dada Computing. Raoul Hausmanns Rechenmaschine"

  • Was Kolloquium „Medien, die wir meinen“
  • Wann 27.06.2012 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Georgenstraße 47, R. 0.01 (Medientheater)
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Der Dadaist Raoul Hausmann entwickelte zusammen mit dem Ingenieur Daniel Broido in den frühen dreißiger Jahren eine “Rechenmaschine”, die Hausmann noch 1966 als ersten “kybernetischen Computer” ausgab. In meinem Vortrag möchte ich klarstellen, was diese “Rechenmaschine” in Wirklichkeit war, zeigen wie dieses Gerät an Hausmanns synästhetische bzw. optophonetische Weltanschauung anschliesst und diskutieren wie er versuchte das dadaistische Verfahren der Collage zur Entwicklung eines Patentes zu benutzen.

Kurzbio

Arndt Niebisch hat an der Johns Hopkins University, Baltimore über die Störungsästhetik des italienischen Futurismus und deutschen Dadaismus promoviert und ist Assistant Professor of German and European Studies an der University of North Carolina at Greensboro. Im Erscheinen sind seine zwei Buchprojekte “Media Parasites in the Early Avant-Garde” und “Dada-Wissenschaft. Raoul Hausmanns wissenschaftliche und technische Schriften”.