Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Medienwissenschaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Musik­wissen­schaft und Medien­wissen­schaft | Medienwissenschaft |  ↳ Medientheorien | Kolloquium | Luise Neubauer / Stefan Lätzer / Lars Schultz / Axel Volmar: Eine digitale Bibliothek der Medienwissenschaft: Handhabe für Lehre und Studium

Luise Neubauer / Stefan Lätzer / Lars Schultz / Axel Volmar: Eine digitale Bibliothek der Medienwissenschaft: Handhabe für Lehre und Studium

Was
  • Kolloquium „Medien, die wir meinen“
Wann 29.11.2006 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC100) iCal
Wo Sophienstraße 22a, R. 0.01 (Medientheater)

Carte Blanche

Vorstellung und Diskussion zum Projekt:
Aufbau + Entwicklung einer digitalen Bibliothek der Medienwissenschaften

Der Umgang mit digitalen Quellen und Anwendungen im Internet hält seit langer Zeit Einzug an den Universitäten. Vor allem Medienwissenschaftler sollten sich mit diesen Möglichkeiten auseinandersetzen und die neuen Systeme der Wissensvermittlung auch im praktischen Umgang erproben. Das erklärte Ziel des Projektes „Eine digitale Bibliothek der Medienwissenschaft“ ist es, medienwissenschaftliche Texte Lehrenden und Studierenden in Form eines digitalen Handapparates zur Verfügung zu stellen. Umständliche Handapparatsordner in der Bibliothek mit abgenutzten, unleserlichen Kopien sind somit passé. Stattdessen kann sich ein schneller Zugriff auf einen passwortgeschützte Kanon als optimiertes Werkzeug der wissenschaftlichen Lehre etablieren.

Im Colloquium werden wir einerseits auf Fragen des Urheberrechts und die technische Umsetzung mit ihren Möglichkeiten und Problemen eingehen. Andererseits stellen wir einen möglichen medienwissenschaftlichen Kanon zur Diskussion, der sich aus Monografiekapiteln und unselbständigen Werken zusammensetzten soll. Dabei hoffen wir auf Ihre Ideen, Wünsche und Anregungen, um das medienwissenschaftlichen Seminar auch praktisch medial zugänglich zu machen.