Humboldt-Universität zu Berlin - Medienwissenschaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Musik­wissen­schaft und Medien­wissen­schaft | Medienwissenschaft |  ↳ Medientheorien | Kolloquium | Dr. Andreas Jacke: Lars von Triers Europa (1991) – erste Anzeichen eines melancholischen Monuments

Dr. Andreas Jacke: Lars von Triers Europa (1991) – erste Anzeichen eines melancholischen Monuments

  • Was Kolloquium „Medien, die wir meinen“
  • Wann 18.04.2012 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Georgenstraße 47, R. 0.01 (Medientheater)
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Ausgehend von einigen grundlegenden Überlegungen aus Friedrich Nietzsches kleiner Schrift Vom Nutzen und Nachteil der Historie für das Leben sollen verschiedene Möglichkeiten ein geschichtliches Gedächtnis zu kultivieren beschrieben und dann anhand des Films Europa in einem filmgeschichtlichen Sinne erläutert werden. Dabei gerät das Monumentale sowohl als positives Vorbild wie auch als negative melancholische Fixierung genauso in den Horizont wie die Frage der unterschiedlichen Formen von Archivierung.