Humboldt-Universität zu Berlin - Medienwissenschaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Musik­wissen­schaft und Medien­wissen­schaft | Medienwissenschaft |  ↳ Medientheorien | Kolloquium | Dr. Shintaro Miyazaki: "Wilde Oszillationen. Der Chua-Schaltkreis als operatives Modell für pfadabhängige Prozesse"

Dr. Shintaro Miyazaki: "Wilde Oszillationen. Der Chua-Schaltkreis als operatives Modell für pfadabhängige Prozesse"

  • Wann 27.11.2013 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Georgenstraße 47, R. 0.01 (Medientheater)
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Non-lineare Systeme lassen sich nicht nur durch logistische Gleichungen mathematisch erfassen, sondern die chaotische Dynamik solcher Systeme lässt sich durch einfache Schaltkreise physikalisch modellieren. Einer der bekanntesten und einfachsten Schaltkreise dieser Art ist „Chua's Circuit“, der 1983 an der Waseda University in Japan von Leon Chua, damals Visiting Researcher von der University of California Berkeley, entwickelt wurde. Der Vortrag legt die medientheoretischen Potentiale dieses „wilden Dings“, ein chaotischer Synthesizer, dar.