Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Medienwissenschaft

Dr. Brian Toussaint: Die Spuren sprechen – das Wissen und die Lehre aus den

Was
  • Kolloquium „Medien, die wir meinen“
Wann 03.11.2004 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC100) iCal
Wo Sophienstraße 22a, R. 0.01 (Medientheater)

COMPASS (COMputer Assisted Scene analysis System) ist ein neues Beobachtungsinstrument zur interaktiven, computergesteuerten Szenenbeobachtung und –analyse. Aus den Spuren bzw. Vertiefungen bzw. Pits eines DVDs z.B. lassen sich Erkenntnistheorien und Erkenntnisfähighkeiten des Menschen darstellen, beobachten, beschreiben und analysieren. Durch archäologische Ausflüge zur Szenenbeobachtungstechniken aus den 20er, 60er, 70er, 80er und 2000er Jahren werden konkrete Anwendungsbeispiele u.a. zur Meteorologie und Zellbiologie und Medienwissenschaft gezeigt und erläutert. Folgende weitere Themen zur Medienwissenschaft werden ausführlicher behandelt und in Szene gesetzt:

  • Theorien zur Mediendramaturgie,
  • Verwendung von Enthymemen in den Medien
  • Montage und Medienkunst
  • Zeitbasierte Szenengestaltung durch Protasis und Epitasis