Humboldt-Universität zu Berlin - Medienwissenschaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Musik­wissen­schaft und Medien­wissen­schaft | Medienwissenschaft |  ↳ Medientheorien | Kolloquium | Anna Schiwitza: "From Sound to Image - Überlegungen zum epistemischen Status des Sonogramms" (Arbeitstitel der Masterarbeit)

Anna Schiwitza: "From Sound to Image - Überlegungen zum epistemischen Status des Sonogramms" (Arbeitstitel der Masterarbeit)

  • Wann 25.11.2015 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Georgenstraße 47, R. 0.01 (Medientheater)
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Auch wenn Visualisierungen in den Wissenschaften nicht neu sind, so ist doch der Umfang ihres Gebrauchs gestiegen und die Techniken ihrer Erzeugung und Verteilung komplexer geworden. Aufgrund der vermehrten Signifikanz des Bildes in der Forschung ist auch die Auseinandersetzung mit dem Visuellen als epistemisches Ding (Rheinberger 1992), als Instrument zur Wissenskonstitution angewachsen. In der medizinischen Ultraschalldiagnostik erhält man durch eine akustische Vermessung des Körpers eine visuelle Darstellung der Lage und Beschaffenheit von Organen und Gewebe. Es entsteht das Sonogramm, ein wissenschaftliches Bild einer Abfolge von Schallereignissen. In der Arbeit wird gezeigt, dass das Verstehen des Herstellungskontextes wesentlich für das Begreifen der Darstellung ist und darüber hinaus ermöglicht, das Sonogramm als Sichtbarmachung eines komplexen, zeitkritischen Mess- und Rechenverfahrens zu begreifen und eben nicht als ein einfaches Abbild, als Repräsentation des zu untersuchenden Gegenstandes.