Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Musik an der Humboldt-Universität

Musik an der Humboldt-Universität zu Berlin

Foto:Karen Donath
Liebe Freundinnen und Freunde der „Musik an der Humboldt-Universität“,
liebe Ensemblemitglieder,

liebe Alle, die in diesem Semester gern bei uns mitgesungen oder gespielt hätten,

 

leider hält uns alle die Pandemie noch fest in ihrem Griff. Wir haben in den vergangenen Monaten nichts unversucht gelassen, um irgendeine Form gemeinsamen Musizierens zu ermöglichen. Wir haben Werke ausgewählt, die auch mit kleineren Besetzungen machbar sind, all unsere Räume zertifizieren lassen und ein Hygienekonzept entwickelt, das auch den härtesten Anforderungen hätte standhalten können, aber dies alles sollte wohl nicht sein. Die Infektionszahlen sind exorbitant gestiegen, die Bundesregierung hat den Teil-Lockdown beschlossen, sodass auch dem Pandemiestab der Humboldt-Uni nichts anderes übrig blieb, als nahezu alle Präsenzveranstaltungen, und damit auch alle Chor- und Orchesterproben, bis auf weiteres zu untersagen.

So können wir nur abwarten, wie die Lage sich weiterentwickelt; wir alle sollten durch achtsames Verhalten dazu beitragen, dass wir möglichst schnell wieder zu einem normalen Leben und damit auch zur Musik in Chören und Orchestern zurückkehren können.

Sobald sich abzeichnet, dass ein Wiederbeginn unserer Proben möglich werden könnte, werden wir natürlich sofort handeln und Sie und Euch an dieser Stelle informieren, wie es weitergeht.

Bis dahin wünsche ich Ihnen und Euch allen viel Kraft, Geduld und Zuversicht, um diese schwierige Zeit gut zu überstehen, und empfehle allen Musikerinnen und Musikern sehr gerne, die zusätzliche Zeit, die viele von uns jetzt möglicherweise haben, zum häuslichen Üben zu nutzen: so kann man sich musikalisch betätigen und fit halten, und desto mehr Spaß wird das gemeinsame Musizieren machen, wenn es hoffentlich bald wieder erlaubt sein wird.
 

Alles Gute für Sie und Euch und herzliche Grüße von
UMD Prof. Constantin Alex


Klangzauber - Solistenkonzerte im Reutersaal - No 4

Live-Streaming am 9. Mai 2021, 17 Uhr - Starten durch Klick auf das Foto

Klangzauber Mai 2021

Gabriele Mollicone, Violine
Constantin Alex, Klavier

 

Robert Schumann: Sonate Nr. 2 d-Moll für Violine und Klavier op. 121
1. Ziemlich langsam - lebhaft
2. Sehr lebhaft
3. Leise, einfach
4. Bewegt

 

György Kurtág: Tre pezzi per violino e pianoforte op. 14 e
1. Öd und traurig
2. Vivo
3. Aus der Ferne

 

César Franck: Sonate für Violine und Klavier A-Dur
1. Allegretto ben moderato
2. Allegro
3. Ben moderato: Recitativo-Fantasia
4. Allegretto poco mosso

 


 

Die Ensembles von "Musik an der Humboldt-Universität"

 

 

Foto:Valentin Donath
Symphonisches Orchester der Humboldt-Universität

 

 

 

 

Foto:Valentin Donath
Humboldts Philharmonischer Chor

 

 

 

 

Foto:Valentin Donath
Humboldts Studentische Philharmonie

 

 

 

 

Foto:Thomas Gutmann
Chor der Humboldt-Universität

 

 

 

 

Foto:Danya Kats
Kammerchor der Humboldt-Universität

 

 

 

 

Foto:Bernd Kumar
Humboldts Big Band

 

 

 

 

 


Aktuelles

 

Informationen zu den Maßnahmen der Humboldt-Universität zur Eindämmung des Corona-Virus finden Sie auf der Internetseite der HU.

NEU: CD mit Mendelssohns "Elias"  Mehr...