Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Humboldt-Universität zu Berlin - Musikwissenschaft

Symposiumsreihe «450 Jahre Staatskapelle Berlin – eine Bestandsaufnahme» (Teil III), 26.–28. Januar 2018, Schloss Charlottenburg / Staatsoper Unter den Linden (Apollo-Saal)

 

 

Symposiumsreihe
«450 Jahre Staatskapelle Berlin – eine Bestandsaufnahme»

Teil III:

Auf dem Weg zum großen Opern-und Sinfonieorchester.
Die Königlich Preußische Hofkapelle von 1811 bis 1918

 

Veranstalter:
Staatsoper Unter den Linden
Humboldt-Universität zu Berlin

Kooperationspartner:
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

Datum:
26.–28. Januar 2018

Ort:
Schloss Charlottenburg (Eröffnung, Freitag)
Staatsoper Unter den Linden, Apollo-Saal (Symposion, Samstag/Sonntag)

 

Flyer
Programm:
Schloss Charlottenburg)
Grußworte der kooperierenden Institutionen Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, Humboldt-Universität Berlin und Staatsoper Unter den Linden

Michael Walter
Was ist eine Hofoper im 19. Jahrhundert?

Dietrich Erben
»als Andenken seines hohen Vorfahren erhalten«
Zur Architektur der Staatsoper

Musikalische Beiträge von Mitgliedern der Staatskapelle Berlin
 
(Staatsoper Unter den Linden, Apollosaal)
Ullrich Scheideler

Glucks Iphigenie in Tauris oder Haibels Der Tyroler Wastel?
Die Königliche Opernbühne im Ensemble der Berliner Musiktheater um 1825

Anno Mungen
Gaspare Spontini in Berlin

Merle Fahrholz
»Nach jeder Nummer schrie das Orchester bravo«. Zur Erst- und Uraufführung von Marschners Opern Der Templer und die Jüdin und Hans Heiling in Berlin

Anselm Gerhard
»Paradis artificiels« aus dynastischer Rücksichtnahme: Echo-Effekte auf der Opernbühne von Meyerbeers Ein Feldlager in Schlesien bis Nellie Melba und Paul Taffanel
 

14:30–17:00 Uhr

Detlef Giese
Die Begründung der »Sinfonie-Soiréen« der Königlich Preußischen Hofkapelle 1842

Uta Wald
»Die Kapelle ist das Organ der Instrumentalmusik« (Ludwig Rellstab) – Reaktionen der Presse auf Felix Mendelssohn Bartholdys Leitung der Sinfonie-Soiréen der Königlichen Hofkapelle in Berlin in den Jahren 1843 und 1844

Ulrich Konrad
Heimkehr aus der Fremde. Otto Nicolais späte Berliner Jahre 1847 bis 1849

 
(Staatsoper Unter den Linden, Apollosaal)
Tobias Robert Klein
Klassizismus, Konkurrenz und Konsolidierung. Die Sinfoniekonzerte der Königlichen Kapelle in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts

Michele Rovetta
Instrumentalspiel und Operneinstudierung an den Königlichen Schauspielen zu Berlin 1811–1914: nicht nur »Pauken, Blasen und Streichen«

Kai Köpp
Die Königlich Preußische Hofkapelle als Klangkörper zur Zeit Webers, Spontinis und Wagners

Arne Stollberg
In preußischen Operngefilden. Richard Wagners Berliner Expeditionen

 

14:30–17:00 Uhr
Thomas Seedorf
Berliner Wartburg. Die Sänger der Wagner-Erstaufführungen an der Berliner Hofoper

Christian Schaper
Richard Strauss’ Berliner Jahre

Johannes Gebauer
Der Klang der Kaiserzeit: Das Orchester der Königlichen Hofoper Berlin.
Historische Aufnahmen des Orchesters und seiner Musiker bis 1918